Beiträge

Übetipps für Eltern

Tipps für Eltern – Wie Sie ihr Kind beim Üben eines Musikinstrumentes unterstützen

Wenn die Entscheidung erst einmal gefallen ist, ein Musikinstrument zu lernen, dann ist die Begeisterung groß. Alles ist neu und will entdeckt werden. Zum Lernen gehören auch die Wiederholung und das Üben zu Hause.  Gerade Kinder und Jugendliche haben es oft schwer, selbst Zeitpunkte am Tag festzulegen, um sich mit dem Musikinstrument zu beschäftigen. Erfahren Sie hier, wie Sie als Eltern Ihren Kindern dabei helfen können, erfolgreich „Musik zu machen“.

Wie Sie Ihre Kinder unterstützen

Neben dem Tag, an dem der Unterricht auf dem gewählten Musikinstrument mit dem Instrumentallehrer stattfindet, haben Schüler maximal fünf bis sechsTage in der Woche Zeit für das Instrument. Für einen guten Fortschritt wären deshalb Übe Einheiten an drei bis vier Tagen in der Woche sinnvoll.

Legen Sie dafür gemeinsam mit Ihrem Kind die Tage und die Zeiträume fest, die für das Üben verwendet werden. Die jeweilige Zeitspanne des Übens können Sie beim Instrumentallehrer Ihrer Musikschule erfragen, weil es je nach Schüler unterschiedlich sein kann. Vermeiden Sie, den Zeitpunkt des Übens vor heißbegehrte Tätigkeiten Ihres Kindes zu platzieren, das kann ablenken und zu Frust führen. Für Kinder und Jugendliche kann es typisch sein, dass sie das Üben zu den festgelegten Zeiten schlichtweg vergessen. Erinnern Sie Ihr Kind einfach daran „Musik zu machen“ und vermeiden Sie dabei Zwang. Ihr Kind sollte das Üben zu Hause  als „Musik machen“ erkennen und nicht als „Arbeit“, das steigert die Motivation Ihres Kindes. Wird das Üben hingegen als „Arbeit“ erkannt, beginnen Kinder und Jugendliche erfahrungsgemäß zu schummeln und sich zu verweigern.

Richten Sie einen Platz ein, an dem das Instrument immer griffbereit ist. Das vereinfacht den Zugang zum Instrument und möglicherweise verspürt Ihr Kind selbst den Wunsch, sich mit dem Musikinstrument zu beschäftigen. Lassen Sie es dann einfach in Ruhe „Musik machen“.

Und wenn Ihr Kind Lust hat zu Hause etwas vorzuspielen, dann nehmen Sie sich die Zeit zum Zuhören und sprechen Sie auch ein Lob aus. So ein kleiner Vortrag kann die Motivation zusätzlich steigern und das freiwillige Üben fördern. Dadurch kann das Beschäftigen mit dem selbst gewählten Musikinstrument zur Selbstverständlichkeit und zum festen Bestandteil des Tagesablaufes werden, so dass es Spaß und Freude bereitet.

 

Musikinstrument zu Hause üben

Musikinstrument zu Hause üben

Wer ein Blasinstrument spielen lernen will oder schon eines spielt, der kommt um regelmäßige Übungen auf dem Instrument nicht herum. Nur so sind Fortschritte auf dem Musikinstrument zu erzielen. Deshalb halten Instrumentallehrer auch zu kontinuierlichen Übe Einheiten auf dem Blasinstrument an. Für viele Menschen ist das Musizieren ein wichtiger Bestandteil des Lebens und der Berliner Mietverein erläutert auf seiner Website, dass es für die meisten Gerichte auch zum „sozial üblichen Verhalten“ gehört.

Üben in der Wohnung

Demnach ist auch für Besitzer von Eigentums- oder Mietwohnungen das tägliche Üben auf dem Instrument möglich. Mit Einsatz von etwas Fingerspitzengefühl, dürften dies die Nachbarn auch tolerieren. Die Rechtsprechung gesteht hierbei, je nach den vor Ort bestehenden Situationen, einen Zeitumfang von ca. 2 bis 3 Stunden am Tag zu. Dabei sollten die üblichen Ruhezeiten eingehalten werden. Alles, was sich im Bereich der Zimmerlautstärke bewegt, ist ohne hin erlaubt.

Vom Üben in den Ferien“ ist hier mehr zu lesen.

Referenzen-1A-Musikschule-Hannover

Bewertungen – Was Musikschüler sagen….

Ein aufregendes Jahr 2017 geht nun langsam zu Ende. Und im Musikunterricht ist einiges passiert. Viele Fortschritte beim Spielen lernen eines Blasinstrumentes sind erkennbar. Die Rückinformationen, in Form der zurückliegenden Bewertungen der Jugendlichen und Erwachsenen lernenden, spiegeln dies auch sichtbar wider.

Referenzen

Hier wird ein Auszug von Bewertungen und Empfehlungen der Schüler in den Mittelpunkt gerückt. Die Meinungen, Bewertungen und Empfindungen der Schüler sind für die wirkenden der 1A-Musikschule-Hannover ein wichtiges Hilfsmittel.  Sie sind Anreiz für Verbesserungen und auch eine Hilfestellung für zukünftige Schüler. Sie sind im Rahmen der Social Media Tätigkeiten, sowie im Bereich der Unterrichtsaktivitäten fest verankert.

Vertrauen Sie auf Instrumentallehrer bei Ihrer 1A-Musikschule Hannover, für die Qualität und Ihre Zufriedenheit, sowie Spaß und Freude beim Musizieren mit Blasinstrumenten im Mittelpunkt stehen.

Bewertungen und Refrenezne 1A-Musikschule-Hannover

Lesen Sie hier mehr Bewertungen und Referenzen der 1A-Musikschule Hannover.

Musikunterricht-verschenken

Musikunterricht verschenken

Eine Idee für ein Geschenk, beispielsweise  zum Geburtstag oder zu Weihnachten für einen lieben Menschen, ist nicht immer leicht zu finden. Vielleicht kennen Sie das ja und Ihnen fehlt eine Geschenkidee.  Die Musik gehört für viele Menschen zu den schönen Dingen des Lebens.

Verschenken Sie Musikunterricht

Wie wäre es, wenn Sie jemandem eine besondere Freude mit einem Geschenkgutschein bei der 1A-Musikschule-Hannover machen?  Vielleicht als Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk oder als Aufmerksamkeit für einen anderen Anlass?

Dabei ist es egal, ob schon Vorkenntnisse vorhanden sind. Geschenkgutscheine Musikunterricht eigenen sich für Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse genauso, wie für fortgeschrittene Bläser.

Geschenkgutschein Musikunterricht

Es gibt bei den Geschenkgutscheinen verschiedene Varianten.

 

  • Unverbindliche Probestunde

Die unverbindliche Probestunde dauert 45 Minuten und eignet sich gut für Anfänger ohne Vorkenntnisse, um ein Instrument einfach mal auszuprobieren und zu schauen, ob es überhaupt in Frage kommt.  Genauso ist sie für Fortgeschrittene  Instrumentalisten geeignet, die eine erste Analyse möchten und einfach mal einen ersten Eindruck von ihrem eigenen Potenzial, wie auch ihrem zukünftigen Instrumentallehrer und Instrumentalunterricht erhalten wollen.

 

  • Schnupperpaket

Das Schnupperpaket umfasst vier unverbindliche Probestunden in Folge. Es ist für jeden Anfänger geeignet, der ein Instrument über einen etwas längeren Zeitraum ausprobieren möchte, wie auch für Fortgeschrittene. Die Termine werden dann jeweils mit dem Instrumentallehrer abgesprochen. Nach den vereinbarten Unterrichtsstunden können Sie entscheiden, ob Sie mit dem Instrumentalunterricht aufhören oder weitermachen möchten.

Ein besonderer Vorteil dieser beiden Varianten ist, dass auch verschiedenen Instrumente ausprobiert werden können, wie beispielsweise Tuba und Posaune.

Die Geschenkgutscheine können Sie hier erhalten.

Musikschule Hannover

Wie der Start nach den Ferien gelingt.

Was war das für eine Ferienzeit diesen Sommer? Extremes Wetter mit Sonne und auch mit Unwetter, Gewitter und Regen. Einige Bundesländer in Deutschland haben noch Ferien. In Niedersachsen und damit auch in Hannover, hat das neue Schuljahr bereits begonnen. Mit dem neuen Schuljahr beginnt auch ein neuer Abschnitt beim Lernen eines Blasinstrumentes. Für Fortgeschrittene, wie für Anfänger.

Fortgeschrittene Bläser

Aus den Ferien erholt und entspannt gelingt der Start in eine neue Unterrichtsphase fast wie von selbst. Fortgeschrittene Schüler und Instrumentallehrer finden sich gestärkt im gemeinsamen Unterricht wieder zusammen. Mit neuem Tatendrang und Motivation laufen das weitere Lernen eines Musikinstrumentes und das Üben wie selbstverständlich. Im laufenden Jahr geht es dann wieder mit Spaß und großen Schritten, dem gemeinsam gesteckten Zielen entgegen.

Anfänger

Das Entgegenfiebern, nun endlich das gewählte Blasinstrument zu lernen, weicht möglicherweise der Aufregung, dass es nun endlich losgeht. Ein Musikinstrument lernen beginnt nach den Ferien mit einem genauen Kennenlernen des gewählten Blasinstrumentes und der Vorstellung durch den Instrumentallehrer. Hier wird alles genau erklärt und die ersten Töne werden ausprobiert und dann zu Hause geübt. Und schon bald können die ersten kleineren Melodien auf dem Blasinstrument gespielt werden. Das macht Spaß und Freude  🙂

Wir wünschen einen guten Start ins neue Unterrichtsjahr!

Wer sich noch für einen Kurs anmelden möchte, der kann dies hier nachholen.

Mobilier Musikunterricht Hannover

Mobiler Musikunterricht für Blasinstrumente

Mobiler Musikunterricht in Hannover für Blasinstrumente ist ein einfaches Konzept. Dabei kommt der Musiklehrer für das spezielle Blasinstrument bequem zu Ihnen nach Hause und erteilt den Musikunterricht dort.

Wie funktioniert das?

Zunächst ist es erforderlich uns einfach anzurufen oder eine E-Mail zu schreiben, um Ihre individuellen Rahmenbedingungen abzuklären. Dabei geht es beispielsweise um Fragen zum aktuellen persönlichen musikalischen Stand und ob Sie schon ein Blasinstrument spielen oder ob es das erste Musikinstrument ist, welches erlernt werden soll. Danach wird dann der Unterricht gestaltet. Sie können dann eine unverbindliche Probestunde vereinbaren, um Ihren Instrumentallehrer kennenzulernen und weitere Fragen zu stellen.  Danach haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, wie Sie weiter machen wollen.

Was bringt mobiler Musikunterricht?

Als Ihr Anbieter für mobilen Musikunterricht im Bereich der Blasinstrumente wird der Unterricht bei Schulen und Musikvereinen genauso erteilt, wie für Privatpersonen (Kinder, Jugendliche und Erwachsene).

Mobiler Musikunterricht bietet einige Vorteile, die im Folgenden kurz dargestellt werden:

  • Sie profitieren von Zeitersparnis und haben dadurch
  • mehr Freiraum für Familie, Freizeit, Beruf oder Schule.
  • Sie verhindern aufwändige Fahrzeiten durch den Stadtverkehr und
  • Sie vermindern dadurch Ihren Stress.
  • Sie senken so zusätzlich Ihre Benzinkosten oder Wartezeiten auf öffentliche Verkehrsmittel.
  • Sie vereinbaren feste Termine für Ihren Unterricht                                                                     

Wenn Sie sich zu einem  Kurs anmelden möchten oder weitere Infos brauchen, dann ist dies hier möglich. (klick)

Musikschule Hannover

Eine schöne Ferienzeit

Es wird Sommer und das Freibad lockt schon während der Schultage. Viele fiebern schon  jetzt dem letzten Unterricht entgegen, um die schöne Ferienzeit zu genießen. Manche haben einen Urlaub in der Ferne geplant, andere finden vielleicht Erholung beim Wandern in den Bergen oder an Strand und Meer.

Ferienzeit in der Musikschule

Die Wochen der Ferien können für viele Dinge genutzt werden. So sind beispielsweise Fortbildungen für Instrumentallehrer möglich, da fast alle Kurse der Musikschule pausieren. Auch die Erholung und Entspannung ist für Schüler, wie für Musiklehrer wichtig. Die Seele mal eine Zeit baumeln zu lassen, sorgt für neue Kraft und Energie. Genauso ist es möglich, in einer Studienreise die nötige Erholung zu finden. Möglicherweise werden  in der Erholungszeit auch neue Ziele formuliert, die für zusätzlichen Tatendrang und Motivation sorgen. So können sich dann Schüler und Instrumentallehrer gut erholt und gestärkt mit zusätzlicher Motivation wieder in den Kursen zusammenfinden.

Bis dahin wünschen wir allen einen schönen Sommer und schöne Ferien!

Wer sich noch für einen Kurs anmelden möchte, der kann dies hier nachholen.

Blasinstrument lernen

Wieviel Talent brauche ich, um ein Blasinstrument zu lernen?

Viele Menschen würden gerne ein Blasinstrument lernen. Oft ist es dann so, dass sich Stimmen erheben, die behaupten es hätte keinen Zweck, weil Talent und Begabung dazu fehlen. Das Vorhaben wird dann häufig wieder verworfen und die aus dem Lernen eines Blasinstrumentes resultierenden Chancen werden dann einfach ungenutzt liegen gelassen.

Was Talent ist

Recherchiert man im Internet nach dem Begriff Talent, dann erhält man verschiedene Artikel und Definitionen. Zusammenfassend lässt sich dazu festhalten, dass Talent einfach eine besondere Fähigkeit eines Menschen ist, die er ohne zu lernen oder eine Ausbildung durchlaufen zu haben, besitzt. Die ihm also in die Wiege gelegt wurde. Ein anderer Begriff dazu ist Begabung, der sinngemäß das Gleiche ausdrücken will. In diesem Zusammenhang wäre noch der Begriff lernen näher zu beschreiben. Auch hier bietet die Internetrecherche Hilfe. Demnach heißt lernen einfach nur, sich bestimmte Fähigkeiten und bestimmtes Wissen anzueignen.

Brauche ich Talent um ein Musikinstrument zu lernen?

Vor dem Hintergrund der Begriffe Talent, Begabung und lernen, beantwortet sich die Frage eigentlich von selbst. Ein Musikinstrument zu spielen kann demnach von nahezu jedem Menschen gelernt werden. Der Fortschritt hierbei ist dann wiederum abhängig von weiteren Fähigkeiten, die je nach Alter bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt sein können. Im Grunde bring jeder schon die Voraussetzungen mit, um mit dem Lernen eines Musikinstrumentes zu beginnen. Dabei spielen die persönlichen Ziele, wie auch die Motivation und die Bereitschaft, sich mit dem Musikinstrument regelmäßig zu beschäftigen, eine weitere wichtige Rolle.

Fazit

Ein Blasinstrument kann von nahezu jedem Menschen gelernt werden. Besondere Talente sind dafür zunächst nicht erforderlich. Vielmehr werden durch das Lernen eines Musikinstrumentes bestimmte Fähigkeiten vermittelt. Bei vielen Menschen kommen erst hierbei verborgene Talente zum Vorschein, die dann gefördert werden können. Es lohnt sich also, ein Musikinstrument zu lernen und in seine Fähigkeiten zu investieren.

Blasinstrumente für Musikunterricht

Blasinstrumente für den Musikunterricht

Viele Menschen möchten gerne ein Blasinstrument spielen lernen. Dieser Wunsch wird häufig lange mit sich herumgetragen und zieht sich durch jede Altersgruppe. Soll dann der Wunsch in die Tat umgesetzt werden, stellt sich die Frage nach einen geeigneten Instrument.

Einige Varianten
Manche Menschen wissen genau was sie wollen. Sie haben sich entschieden und verfolgen das Ziel, ihr Blasinstrument zu lernen und zu spielen. Gewöhnlich ist hier ein eigenes Instrument schon vorhanden. Andere wollen sich zunächst vielleicht orientieren und ein Blasinstrument ausprobieren. Hier gibt es neben dem Kauf eines eigenen Musikinstrumentes Wege, die Kosten für die Anschaffung eines eigenen Blasinstrumentes gering zu halten. Für Kinder und Jugendliche genauso, wie für Erwachsene Menschen.

Die erste Variante
Zum einen können Sie einfach ein Musikinstrument Ihrer Wahl mieten. Möglicherweise hat Ihre Musikschule einen kleinen Fundus dafür. Sollte hier alles schon vergeben sein, gibt es spezielle Anbieter, bei denen Blasinstrumente gemietet werden können. Die Miet- und Kündigungszeiten sind hierbei auch für sehr kurze Zeiträume möglich.

Die zweite Variante
Zum Anderen gibt es die Möglichkeit, ein Instrument auf Mietkaufbasis zu erwerben. Hierbei wird das Instrument zunächst gemietet und der Mietpreis auf einen späteren Kauf des Instrumentes angerechnet. So können Sie Ihr Instrument in Ruhe probieren und sich entscheiden, ob Sie es später kaufen wollen.

Fazit
Um ein Blasinstrument auszuprobieren gibt es verschiedene Wege. Es ist dabei gleichgültig, für welchen Sie sich entscheiden. Sie können sich in Ruhe orientieren und in Ihrem Instrumentalunterricht Ihr Blasinstrument lernen.

Blasinstrumente

Blasinstrumente – Warum ein Blasinstrument lernen?

Viele Menschen, von Kindern über Jugendliche bis zu Erwachsenen, haben Lust ein Musikinstrument zu lernen. Dabei gibt es eine große Auswahl an Möglichkeiten. So fällt die Wahl häufig schwer. Oft stellen sich Menschen die Frage: „Welches Blasinstrument ist leicht zu lernen?“. Hier soll der Frage nachgegangen werden, was ein Blasinstrument so attraktiv macht.

Wo Blasinstrumente Verwendung finden
Blasinstrumente, wie Beispielsweise die Trompete, das Saxophon und die Posaune finden in vielen verschiedenen Musikrichtungen Verwendung, genauso wie die Tuba oder das Euphonium. So sind sie in der Jazzmusik genauso zu Hause, wie in der Bigband, dem Blasorchester oder dem Sinfonieorchester. Blasinstrumente sind damit vielseitig einsetzbar. Das bedeutet für den Lernenden, dass er sich ausprobieren darf und Musik nach seinen musikalischen Vorlieben machen kann.

Was Blasinstrumente so attraktiv macht

Blasinstrumente werden in Blechblasinstrumente, wie Trompete oder Tuba, und in Holzblasinstrumente, wie Klarinette oder Saxophon, unterteilt. Ihnen stehen die Streichinstrumente, wie Geige, Bratsche oder Kontrabass gegenüber. Es ist erwiesen, dass das Lernen und spielen von Blasinstrumenten beispielsweise Schlafapnoe vorbeugt. Zusätzlich belegen Studien, so ist im Internet nachzulesen, dass die Lungenfunktion nachhaltig verbessert wird. Insbesondere auch bei Menschen mit Asthma werden so die Asthmanotanfälle deutlich verringert, wie auch die Dosis von Medikamenten. Dadurch steigt die Lebensqualität. Neben diesen positiven gesundheitlichen Auswirkungen und der vielseitigen Verwendbarkeit der Blasinstrumente, haben Sie gegenüber den Streichinstrumenten einen weiteren Vorteil. Durch die geringeren motorischen Anforderungen an die Lernenden von Blasinstrumenten sind relativ schnell erste Erfolgserlebnisse zu verzeichnen. Schon nach kurzer Zeit können erste einfache Lieder gespielt werden. Außerdem kann dann schon mit dem Musizieren von einfachen Stücken in der Gruppe begonnen werden. So ist der Spaß am Musizieren mit dem Instrument für lange Zeit garantiert.

Sie möchten ein Instrument lernen?
Hier gibt es eine unverbindliche Probestunde, schauen Sie einfach mal vorbei.