Das Blasinstrument Tuba

Sie hat die Lust gepackt ein Instrument zu erlernen? Sie interessieren sich besonders für die Blasinstrumente? Dann sind wir für Sie die richtige Adresse! Bei uns in der 1A Musikschule Hannover heißen wir Sie herzlich Willkommen, diese besonderen Instrumente zu erlernen. Mit Freude und Spaß im Unterricht werden Sie schnell erste Erfolge feiern. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit jederzeit mit dem Unterricht zu starten. Flexible Unterrichtszeiten sowie das Angebot des mobilen Unterrichts ermöglicht Ihnen eine freie Planung. Zusätzlich bieten wir Ihnen den besonderen Service des E-Mail-Supports. Bei auftretenden Fragen zwischen den Unterrichtsstunden können Sie uns direkt per Mail kontaktieren, damit wir Ihnen so schnell wie möglich helfen können.

Das Schwergewicht des Orchesters – Die Tuba

Ein ganz spezielles Blasinstrument ist die, im 19. Jahrhundert erfundene, Tuba. Warum ist dieses Instrument, welches zu den Bügelhörnern gehört, so besonders? Die Tuba ist nicht nur das schwerste aller Blasinstrumente, sondern auch das Instrument, welches den tiefsten Ton dieser Instrumentenfamilie erzeugt. Daher übernimmt die Tuba die Verantwortung für die Basslinie. Eingesetzt wird das Instrument sowohl in Blasorchestern, Symphonieorchestern, Bläser-Ensembles (z.B. Quintett) als auch im Jazz-Bereich. Um verschiedene Stimmungen zu erzeugen, gibt es verschiedene Varianten der Tuba. Dazu zählen die B-Tuba (Blasorchester), F-Tuba (überwiegend Symphonieorchester), Es-Tuba und C-Tuba (besonders im amerikanischen Raum vertreten). Neben der unterschiedlichen Tonhöhe unterscheiden sich die Charakteristika im Gewicht und der Rohrlänge, sowie in der Klangfülle. Trotz Ihrer Größe und Schwere ist das Instrument auch für Kinder und Jugendliche geeignet, da mit Hilfe eines Spielständers das Spielen und die Handhabung erleichtert werden kann. Darüber hinaus gibt es spezielle Schülerinstrumente, die eingesetzt werden können.

Sie möchten Tuba lernen?

Dann nutzen Sie unsere unverbindliche Probestunde.